Die Frage für Montag, den 2. März:

Eine kurze Geschichte vom Wochenende.
Ich war in Bielefeld. U.a. in der Stadt.
Am Straßenrand saß ein mittelloser Mensch. Vor ihm der bekannte Trinkbecher zur Sammeldose umfunktioniert. Daneben ein Schild. Selbstgestaltet.
Erst beim zweiten Vorbeigehen las ich das Schild. „Mir geht es nicht gut. Ich bitte um ein Gespräch „.
Das war für mich der Hammer, denn das Schild traf mich sehr.
So sprach ich ihn an und es entwickelte sich ein toller Austausch. Er war ein sehr positiv eingestellter Mensch, der darunter litt, dass er so gut wie nicht mehr beachtet wird. Kein Vorwurf, kein Wehklagen. Fast klang seine Erzählung wie eine nüchterne Darstellung.
Wir sprachen eine ganze Weile. Dann fragte er mich – und die Frage verunsicherte mich zutiefst – darf ich sie heute zum Essen einladen?
Ich wusste fast nichts zu sagen und hörte mich dann sagen „ja, gerne“. Es war wie in einer verkehrten Welt, und doch spürte ich, dass es richtig war, diese Einladung anzunehmen.
Wir gingen zu einem Döner Schnellimbiss und fragte mich, was ich essen wolle. „Eine Salattasche“ antwortete ich ihm. Er verstand nicht und ich erklärte: “ einen Döner ohne Döner“
Er lachte sich schlapp und bestellte zwei Döner ohne Döner.
Das angebotene Getränk lehnte ich ab, es fühlte sich unwirklich an, Gast zu sein bei einem Menschen, der doch ohne Mittel dasteht.
Es war ein toller Abend. Er machte einen sehr glücklichen Eindruck und ich war zutiefst irritiert.


Meine Frage:

Fällt dir das Geben auch leichter als das Nehmen?


Warum ist das so?


Fühlen wir uns stark, wenn wir Geber sind?


Warum verunsichert die Rolle des Nehmers?


Warum bilde ich mir etwas auf Geben ein, wenn ich nicht einma dankbar l nehmen kann?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s